Drei Dinge, auf die Sie beim Recruiting in der Cybersicherheits-PR achten sollten

By February 14, 2020July 7th, 2020One Comment

Wir brauchen jemanden, der kreativ ist, ansprechend und flüssig schreibt und bei der Lösung von Problemen über den Tellerrand sehen kann. Wir brauchen aber auch jemanden, der sich in komplexe Ideen, Lösungen und Terminologien der Branche einarbeiten will.

Das ist die Herausforderung, vor der spezialisierte Boutique-PR-Agenturen wie Eskenzi bei der Einstellung neuer Mitarbeiter stehen. PR-Agenturen, die sich mit Verbraucher- oder Mainstream-Business-Themen befassen, konzentrieren sich auf die kreativen, administrativen und schriftlichen Skills potenzieller Kandidaten. Für unseren Markt reicht das leider nicht. Wir haben eine Liste zusammengestellt, auf was Sie sich bei der Besetzung von Positionen in der Cybersicherheits-PR konzentrieren sollten:

Blick fürs Detail

Im Gegensatz zu anderen Agenturen kommen unsere Kunden aus einer Welt, in der Details ausschlaggebend sind. Unabhängig davon, ob es um die Arbeit als Experte für Cybersicherheit in der israelischen 8200 Cyber Warfare Unit oder die Entwicklung brandneuer Technologien zur Wahrung von Regierungs- und Universitätsgeheimnissen geht (nur zwei Beispiele aus der Praxis und unserem aktuellen Kundenstamm), muss Eskenzi Mitarbeiter*innen einstellen, die wissen und verstehen, dass der Teufel im Detail steckt. Unsere Kunden aus akademischer Forschung oder mit militärischem Hintergrund wissen, dass wir uns bemühen, auch kleinste Details eines Produktangebots genauso gut zu verstehen wie sie selbst, damit wir wirklich angemessene PR-Leistungen anbieten können.

Diskutieren und Schreiben über komplexe Ideen

Sicherheit kann vieles heißen, einfach ist nichts davon. Wer über Sicherheit schreibt und versucht, Journalisten und Influencer zu interessieren, muss die Komplexität dieser Ideen vermitteln- ob es sich um aktuelle Angriffsmethoden oder um technologische Fortschritte handelt. Aber – und das ist entscheidend – diese Ideen müssen vermittelt werden, ohne zu langweilen oder sich zu wiederholen.

Die Dinge sexy machen!

Das veraltete Bild des Computerhackers, der sich im Keller seiner Eltern über einen Computer beugt, ist ein Bild, das sich uns stark eingeprägt hat. Es trägt allerdings wenig dazu bei, die Sicherheitsbranche ins rechte Licht zu rücken. Man braucht also PR-Verantwortliche, die eine Geschichte aufspüren, die andere nicht sehen, die Untersuchungsergebnisse in ihrer Wirkung und Tragweite einordnen können. Welche Folgen haben sie für einen Staat? Wie wirken sie sich auf ein globales Sportereignis aus? Wie auf eine bevorstehende Wahl oder ein Referendum? Die Fähigkeit, aus Sicherheitsvorfällen, die das tägliche Brot unserer Kunden sind, eine Geschichte zu machen, unterscheidet einen durchschnittlichen Cyber-PR-Menschen von einem wirklich guten.

Keine Angst vorm Verkaufen

Natürlich sprechen wir hier nicht von der traditionellen Verkäuferrolle im Sinne von Provisionen und persönlichen Zielvorgaben. Aber täuschen Sie sich nicht – jeder verkauft auch in seiner Rolle als PR-Profi. Anstelle von Produkten oder Dienstleistungen verkaufen Sie Ideen. Sie müssen sich wohl fühlen, wenn Sie eine Geschichte gegenüber von Journalisten vertreten, sei es über E-Mail-Kampagnen oder am Telefon.

Liebe zum Schreiben

Eskenzi ist ein Unternehmen, das Inhalte in den Mittelpunkt stellt. Alle Mitarbeiter*innen haben einen Bezug zum professionellen Schreiben und zum Umgang mit Sprache: Der eine hat für Studentenzeitungen geschrieben, die andere Journalismus studiert oder ein Faible fürs Geschichtenerzählen. Um bei Eskenzi erfolgreich zu sein und für unsere Kunden einen Mehrwert zu schaffen, braucht jeder Mitarbeiter diese Leidenschaft für das Schreiben.

One Comment

Leave a Reply

Eskenzi is a London based Queen’s Award-winning tech agency dedicated to cybersecurity.